deen

Steffen Kern

Exposé

Exposé anfordern
Form
Bitte senden Sie mir ein Exposé mit verfügbaren Arbeiten und Preisen zu.

Biographie

*1988 München
2010–2018 Akademie der Bilden Künste München, Meisterschüler Prof. Karin Kneffel
2015–2016 Akademie der Bildenden Künste Wien, Prof. Daniel Richter
   
  Lebt und arbeitet in München

Preise / Stipendien

2021 Elizabeth Grennshields Foundation Stipendium, Kanada
2020 Kulturförderung Der Lfa Förderbank Bayern
2020–2023 Atelierförderung Der Landeshauptstadt München
2019 Kulturförderung Der Lfa Förderbank Bayern
2018 Debütantenförderung des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultur, Wissenschaft und Kunst
2017 Projektförderung der Theodor Pfizer Stiftung
  Hans Purrmann-Förderpreis der Stadt Speyer
2016 Perron Förderpreis der Stadt Frankenthal
2015–2016 DAAD-Vollstipendium Österreich
2014–2017 Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Einzelausstellungen

2021 Drawings from the Mental Archive, Evelyn Drewes | Galerie, Hamburg (Upcoming)
  Scene Or Scenery? (Duo), Kunstverein Wolfenbüttel (Upcoming)
  Extérieur nuit, Galerie Heimat, Saint Rémy De Provence
2020 Drawings From The Mental Archive, Rutger Brandt Gallery, Amsterdam
2019 Machine Between You And Me, Galerie Christian Pixis, München
  Scopophilia, Eichenmüllerhaus Lemgo
2017 Who‘s Afraid Of Black And White?, Kunstverein Erlangen
2016 Mise En Scène, Galerie Christian Pixis, München

Gruppenausstellungen

2021 KARIN KNEFFEL & MEISTERSCHÜLER/INNEN. cling together swing together, Galerie Noah, Augsburg
  Nacht, Halle 50, München
2020 Smiley, Evelyn Drewes | Galerie, Hamburg
  NWWK, Worpswede
2019 Nachts Allein Im Atelier #6, Evelyn Drewes | Galerie, Hamburg
  In A Silent Way, Villa Böhm Neustadt An Der Weinstraße
2018 Salondergegenwart, Hamburg
  Zimmer Frei, Hotel Mariandl München
  On Repeat, Gig Munich
  Werke Der Gegenwart Und Moderne, Galerie Christian Pixis München
  Debütantenausstellung, Munich Mixed Arts
  Diplomausstellung, Akademie Der Bildenden Künste München
2017 Pas Une Image Juste, Juste Une Image., Galerie Christian Pixis Bei Marion Grcic-Ziersch München .
  Finalisten Des Märkischen Stipendiums, Städtische Galerie Lüdenscheid
  Easy, Gig Munich
  The Proof Is In The Pudding, Galerie Noah Augsburg
  Hans-Purrmann-Preise Der Stadt Speyer Für Bildende Kunst, Kulturhof Flachsgasse
2016 Perron Kunstpreis, Kunsthaus Frankenthal
  Junge Kunst Im Ruhrgebiet, Alte Spedition, Gladbeck
  Bender Schwinn Projekt 1, Galerie Renate Bender, München
  Rundgang 2016, Akademie Der Bildenden Künste, Wien
2015 Schwarzweiss, Short Time Galerie, München
  Künstler Der Galerie, Galerie Christian Pixis, München
  Verfremdung, Historische Schalterhalle, Starnberg
  ****Superior, Haus 10, Fürstenfeldbruck
  Differenzen, Pasinger Fabrik, München
  Nachher Weiss Man Weniger, Kunstverein Landshut
  Michael Deistler - Fauser, Grosz, Keil, Kern U.A. Im Kabinett, Galerie Christian Pixis, München
  München Zeichnet - Das Kleine Format, Kunstvermittlung Wäcker Und Graupner
2014 Hofer, Kern, Pagel, Galerie Christian Pixis, München
  Kunstsalon 2014 „Licht Und Schatten“, Ägyptisches Museum München
  Regina Baierl - Studioli, Private Gehäuse, Sowie Arbeiten Von V.Harder, V. Hündeberg, Kern, Koehler Und Pagel, Galerie Christian Pixis München
  Vier Gewinnt, Kunstverein Ottobrunn
2013 München Zeichnet - Zeichnungen Aus Münchner Ateliers, Galerie Der Künstler (Bbk München Und Oberbayern)
  Claire Angelini, Afra Dopfer, Steffen Kern, Tilo Keil - Zeichnungen, Galerie Christian Pixis München
2012 Kkk, Akademie Der Bildenden Künste München
2011 Ausstellung Zum 18. Aichacher Kunstpreis, Kunstverein Aichach - Sandepot-Halle
  Il-Jin Atem Choi Und Andere, Galerie Christian Pixis, München

Texte

Steffen Kerns minutiöse Kohlezeichnungen wirken auf den Betrachter zunächst wie Fotografien. Dies gelingt vor allem durch die Beherrschung von Momenten aus der Fotografie, wie Blooming, Schärfentiefe oder Blitzschatten, deren perfekte zeichnerische Übersetzung sich der Künstler angeeignet hat. Analog dazu erfolgt die Präsentation in Rahmen und Passepartouts, die Assoziationen an „klassische“ Fotografie hervorrufen.

Die Bildfindung erfolgt aber nicht, wie man meinen könnte, durch das Abzeichnen realer, vorhandener Fotografien, sondern vielmehr stützt sich der Künstler auf einen Pool von „Metabildern“ in seinem Gedächtnis, gespeist durch Filme, Fotografien und Popkultur. Diese für einen Großteil der Allgemeinheit wiedererkennbaren und daher kollektiven Bilder nennt er „Metabilder“, vergleichbar mit dem „kollektiven Bildgedächtnis“ auf das sich etwa Cindy Sherman beruft.

Ohne konkrete Vorbilder sind Kerns Arbeiten Projektionsflächen, dei vom Betrachter selbst mit Antworten auf die verschiedenen in den Bildern aufgeworfenen Erzählebenen und Fragestellungen gefüllt werden müssen.

Karharina Schwinn

Publikationen

Steffen Kern | Fortytwo Pictures
Hrsg. Debütantenkatalogförderung des Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Nürnberg Mittelfranken e.V.
Auflage 500 Stück

Über die Galerie erhältlich